banner Steffi

Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!

Vorstösse Legislatur 2017 - 2021

Interpellation: Renaturierung der Bäche im Gebiet der ehemaligen Deponie

Erstunterzeichnender Konrad Kocher

 Gemeinderat vom 19. Januar 2021

Im Jahr 2022 soll die Sanierung der Mülldeponie "Stadtmist" beginnen. Innerhalb von 6 bis 8 Jahren soll die Deponie ausgegraben, sortiert und anschliessend richtig entsorgt werden. Das Gebiet der ehemaligen Deponie wird von drei Bächen begrenzt oder durchquert. Es sind dies der Wildbach, der Brunngraben und der Brühlgraben. Diese Bäche sind heute begradigt und bieten keinen Platz für Biodiversität.

Aus diesem Grund bitten wir das Stadtbauamt um die Beantwortung folgender Fragen:

  • Ist es angedacht, die drei Bäche zu renaturieren und revitalisieren, damit Mehrgewinn für die Natur entstehen kann?
  • In einem Beitrag von SRF vom 3. Dezember 2020[1] ist von einem Biotop auf dem Areal die Rede. Wo und wie ist das Biotop geplant?
  • Ist das Stadtbauamt im Austausch mit regionalen Naturschutzvereinen (Pro Natura/Bird Life/Naturförderverein Solothurn etc.) was die anschliessende Rekultivierung des Gebiets anbelangt?
  • Wie ist der Stand der Gespräche zwischen der Stadt Solothurn und dem Kanton bezüglich der Aufwertungsmassnahmen des Stadtmists?[2]

 

[1] https://www.srf.ch/news/schweiz/sanierung-von-altlasten-fuer-120-millionen-solothurn-kann-mega-deponie-ausgraben (3.12.2020)

[2] https://secure.i-web.ch/eweb/solothurnextra/dl.php/de/592d3bbe9b244/Mitwirkungsbericht_zum_raumlichen_Leitbild_Stand_26.04.2017.pdf (Seite 48-49)

Tags: Konrad Kocher


Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!