15.jpg

Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!

SP Stadt im Bürgerspital

IMG 20200219 181713640Am 19. Februar 2020 fand die Parteiversammlung der SP Stadt Solothurn im Neubau des Bürgerspitals Solothurn statt. 
Frau Cornelia Schneeberger (Projektleiterin Neubau) und Herr Urs Studer (Leiter Infrastruktur) führten die anwesenden Mitglieder durch den Neubau. Ehrlich und transparent wurden alle Mitgliederfragen beantwortet. Der Spitalneubau wurde einerseits von den Architekten geplant, es wurden aber auch die Mitarbeitenden, Ärzte, Pflege, Management aktiv in die Planung des Neubaus miteinbezogen.

Weiterlesen

Tansparent - mehr Infos für euch

Wir freuen uns. In diesen Tagen erscheint die erste Ausgabe des erweiterten «Transparents». Ihr findet neu jedesmal folgende Rubriken: Das einführende «EDITORIAL»; weiter einen thematischen Text zur jeweils aktuellen Parteiversammlung – das «THEMA»; immer wieder Neues «AUS DER SEKTION» und einen «SP-HINTERGRUND», dazu Berichte «AUS DEM GEMEINDERAT», und eine Agenda, die nicht nur mit manchmal trockenen «SP-TERMINEN» aufwartet sondern auch auf weiteres «INTERESSANTES IN DER STADT» hinweist.

Wir wünschen euch euch viel Vergnügen...

TRANSPARENT als PDF

Massnahmen zum Erhalt der CIS Sporthallen

cisDas Stadtpräsidium wird von unserer Gemeinderatsfraktion in einer Motion aufgefordert, die nötigen Schritte in die Wege zu leiten um die CIS – Sporthallen in den Besitz der Stadt Solothurn zu überführen. Wenn nötig soll der Heimfall aus dem bestehenden Baurechtsvertrag rechtlich durchgesetzt werden.

Bericht in der Solothurner Zeitung

Foto: Solothurner Zeitung online

Weiterlesen

Rosso ist Nationalrätin

Rosso WahlenSie wurde gehört und tritt in der nächsten Legislatur auch im NationalROTH für die Werte der SP ein: unsere Rosso Franziska Roth! Gratulation zur Wahl und zum guten Resultat.
Wir wünschen dir viel Freude an der Arbeit, Erfolg und Ausdauer ?‍♀️ im Bundeshaus.

Bericht Solothurner Zeitung:

Franziska Roth wurde als einzige Frau im Kanton Solothurn in den Nationalrat gewählt. Dabei habe die Frauenfrage sicher eine Rolle gespielt, sagt die Kantonalparteipräsidentin aus Solothurn.

«Den Sitz, den wir abgegeben haben, ist im guten Spektrum geblieben», sagt SP Nationalrätin Franziska Roth zum Verlust des zweiten Sitzes bei der SP. Für sie als Parteipräsidentin ist es kein guter Tag. Als frisch gewählte Nationalrätin dafür umso mehr. Mir 12'647 Stimmen wurde sie als einzige Frau im Kanton Solothurn in den Nationalrat gewählt.

In Bern will Franziska Roth sich für die Armut und die Gleichstellung einsetzen. Aber auch eine gute Umweltpolitik will sie im Parlament vertreten. «Ich kaufe mir ein Bianchi-Velo und werde sicher öfters mit dem Velo nach Bern fahren», so Roth.

  • 1
  • 2

Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!