21.jpg

Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!

SP Stadt Solothurn

Grill & Chill am 7. Juli 2017 mit Verleihung des SPriisli

2017 07 07 SPriisli
Der SP-Vorstand und die Preisträgerin (v. l.): Pierric Gärtner, Anna Rüefli, Matthias Anderegg,
der verabschiedete Präsident Claudio Marrari, Benjamin Patzen, Lara Frey («Solothurn hilft»),
Corinne Widmer, Felix Epper, Lea Wormser, Franziska Roth und Sylvia Sollberger.
 
Am 7. Juli verabschiedete sich auch die SP Solothurn bei schönstem Sommerwetter an ihrem traditionellen "Grill & Chill" in die Sommerferien. Rund 40 Genossinnen und Genossen trafen sich zum Gemütlichen Beisammensein. Es gab noch einige "to dos":
So wurde unser Präsident Claudio Marrari unter Verdankung seines ausserordentlichen Engagements während 5 Jahren verabschiedet. Es gab auch kurz einen Rückblick auf die Stadtpräsidiumswahlen. Für alle Kommissionssitze gab es erfreulicherweise Interessierte, bei manchen gar mehr als Sitze. Wir freuen uns sehr über diese Ausgangslage und gratulieren den Nominierten!
Vor dem Essen wurde der Sozialpreis, das "SPriisli", über CHF 1'000 an "Solothurn hilft" und das Projekt "Kochen mit Flüchtlingen" verliehen. Lara Frey nahm den Preis als Vertreterin des Vereins entgegen. In ihrem Dankeswort meinte sie: "Solothurn hilft beweist, dass man auch im Kleinen Grosses bewirken kann!"
 
2017 07 0 PV Grill Chill
 
 

Wir sind stärkste Fraktion im Gemeinderat

Mit einer Stimmbeteiligung von 43,1 Prozent wählten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Solothurn die Mitglieder des Gemeinderates. Die FDP verlor einen Sitz an die SP, welche den Gewinn des Restmandates der Listenverbindung mit den Grünen verdankt. Es ergibt sich neu folgende Sitzverteilung:
SP 9 Sitze (+1), FDP 8 Sitze (-1), Grüne 5 Sitze (-), CVP 5 Sitze (-), SVP 2 Sitze (-) und GLP 1 Sitz (-).
Gegenüber 2013 (24.1 %) haben wir auch an Wähleranteilen zugelegt: 26,4%. Wir freuen uns über den Sitzgewinn und die Wahlbeteiligung und werden uns weiterhin für alle statt für wenige auch als Gemeinderatsfraktion einsetzen!
Herzlichen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler für das Vertrauen und ganz besonders allen die mit ihrem unermüdlichen Einsatz im Wahlkampf dazu beigetragen haben.
 
 
anstossen
 

Zeit für Veränderung

Liebe Solothurnerinnen, liebe Solothurner

Zeit für den Wechsel!

Die Stadt Solothurn braucht frischen Wind! Frischen Wind um sich aus dem Verwaltungsschlaf zu lösen und neu zu orientieren. Ich bin der Überzeugung, dass die Zeit nach 24 Jahren reif ist für einen Wandel. 100% Stadtpräsidentin ist meine Ansage und das klare Ziel.

100% Stadtpräsidentin

Lassen Sie mich präzisieren: Als Stadtpräsidentin führe ich rund 600 Mitarbeitende, 9 Verwaltungsabteilungen und den Gemeinderat. Das heisst: Stadtentwicklung betreiben, Kooperation fördern, Konflikte lösen, Kosten senken und Mitarbeitende leiten.

Weiterlesen

Parteiversammlung vom 29. März 2017

An der Parteiversammlung Ende März war die Integration der Stadtpolizei in die Kantonspolizei das Schwerpunktthema.

Klaus Koschmann hat am 13. Dezember 2016 an der Gemeindeversammlung zwei Motionen eingereicht.
Die Motionen fordern die Integration der Stadtpolizei in die Kantonspolizei.
Der Motionär begründete seine Vorstösse, Peter Fedeli, Kommandant der Stadtpolizei, erläuterte, warum es die Stadtpolizei in Solothurn braucht. Danach erläuterten Niklaus Büttiker, Chef Sicherheitsabteilung der Kantonspolizei sowie Harry Niggli, Leiter der Polizeiregion Ost, wie die Integration der Stadtpolizei Olten umgesetzt wurde und was die Herausforderungen dabei waren.

 

2017 03 31 Integration Stadtpolizei

Bilder: Wolfgang Wagmann / Solothurner Zeitung

 

 

Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!